©   2012  TTC Grün-Weiß Herzberg e.V. | gegründet 1946   
Uhrzeit Uhr

loader

Keine Termine gefunden

Kreismeisterschaft 2008

Berichte und Ergebnisse vom 1.Wochenende

Samstag

Herzberger Jugendliche holen alle vier Einzeltitel
Tischtennis: Bericht vom ersten Tag der Kreismeisterschaften

Die Tischtennis-Kreismeisterschaften 2008 werden an drei Turniertagen vom TTC Herzberg ausgerichtet. Am ersten Tag traten 63 Aktive an, wobei besonders die gut besetzten Herrenklassen viel Applaus erhielten.
Schüler A + C- Klassen
Ganz ohne Mikrofon konnten die Kreisjugendwartin Kerstin Pfeiffer und Kreislernwart Rudi Krause vom ausrichtenden TTC Herzberg am Samstag 29 Schüler der Klassen A und C begrüßen. Bei den Schülern C setzte sich Till Peters ohne Satzverlust durch.
Ebenfalls klar beherrschte Lisa Napieralla ihre Konkurrenz. Sie stand im Finale überraschend der jüngsten Teilnehmerin Marie Kilpert (8 Jahre) gegenüber, die bereits jetzt durch eine gute Spielübersicht und platzierte Schläge Aufmerksamkeit erregte, aber nach drei Sätzen unterlag.


Bei den Schülerinnen A machten erwartungsgemäß die Herzbergerinnen das Titelrennen unter sich aus, der Leistungsunterschied zu den beiden Spielerinnen aus Hörden und Hattorf war klar zu sehen. Nach vier hochklassigen Sätzen trug sich Tina Hartung vor Jessica Wills in die Siegerliste ein.
Sehr gute Partien bekamen Eltern, Betreuer und das „Hallenpersonal“ bei den Schülern A zu sehen. Kreiskadertraining und das spielen in hohen Spielklassen machen sich bemerkbar.
Aus den drei Gruppen setzten sich die besten sechs Spieler in die Finalrunde durch, aus der sich die Paarungen Peters-Schulz und Oppermann-Hensel ergaben. Im Finale traf dann Sven Peters auf Marc Hensel, den Sven Peters nach vier Sätzen, nicht zuletzt auch dank besserer Beinarbeit, besiegte.
Herren C + E
Erfreulich gut besetzt waren die Herrenklassen am Nachmittag. Bei je 17 Meldungen hatte die Turnierleitung dennoch keine Schwierigkeiten und um 20.30 Uhr standen die Sieger fest.
Die – rückblickend – spektakulärsten Ballwechsel des Tages waren in der Herren C-Klasse zu sehen, die mit etlichen Spielern aus Bezirksligen gespickt waren. Hier betrat mit Hans-Werner Kuska ein großer Unbekannter die Szene, der jedoch als Linkshänder im Turnierverlauf gerade mit Linkshändern seine liebe Not hatte. Bereits die Halbfinals wurden vom Publikum verdient mit viel Beifall bedacht, besonders das Spiel Heidergott-Kuska, welches mit einem 3:0 Sieg des wie entfesselt aufspielenden Herzbergers endete. Im Finale standen sich mit Heidergott – Kühne zwei alte Bekannte gegenüber, die es auch nochmals richtig spannend machten. Heidergott holte einen 0:2-Sstzrückstand auf und gewann nach fünf Sätzen den Titel.
Während man bei den Herren C eher die „filigranen“ Spielzüge und kleinen „Gemeinheiten“ beklatschen konnte, wurde bei den Herren E eher der direkte Schlagabtausch mit dem Gegner gesucht. Das aber z.T. mit einer derartigen Rasanz, dass manch ein Schiedsrichter nachfragen musste. Aber auch durchaus aufregende Partien waren dabei, z. B. das Doppelhalbfinale, die über fünf Sätze keinen klaren Gewinner finden konnten. Das Einzelfinale bestritten mit Volker Jäkel (1.) und Karl-Heinz Regenhardt (2.) zwei Vereinskameraden, die aber auch noch zu später Stunde guten Tischtennis-Sport boten.

 

Sonntag

Bericht vom 2. Tag Kreismeisterschaften
Die trotz des sonnigen Herbstwetters guten Teilnehmerzahlen drückten sich nicht nur dadurch aus, dass das Finale der Jugendlichen erst um 15.20 Uhr zu Ende war, sondern auch dadurch, dass Nachschub für die „Kantine“ geholte werden musste !
Schüler/innen B
Bei der Siegerehrung sagte der 1. Vorsitzende Michael Recht später, hier hätte er am liebsten zwei erste Plätze und Pokale übergeben, denn Marie-Kristin Kirchner (1.) und Joline Klemm (2) sind nicht nur Mannschaftskollegen, auch Doppelpartner und noch dazu beste Freundinnen und kämpften im Finale nicht nur mit dem Ball sondern bei jedem Netz-und Kantenball mit der Fassung. Am Ende gab es einmal Tränen der Freude und einmal der Enttäuschung, ein tolles Spiel war es auf alle Fälle.
Deutlich „abgeklärter“ ging es bei den Schülern zu. Louis Oppermann siegte im Finale über Tim Kohlrusch, Dritter wurde Florian Heidelberg.
Jugend männlich /weiblich
Sven Peters, Vortagessieger der Klasse Schüler A, drang auch hier bis ins Finale vor. Allerdings hatte er in Timo Kunzendorff einen schlauen Fuchs als Widersacher, der auch auf Fehler warten konnte und weniger aktive Spielanteile hatte, aber am Ende als neuer Jugendkreismeister vom Tisch ging.
Das Finale der weiblichen Jugend war eine Neuauflage vom Vortag und sah erneut Tina Hartung vor Jessica Wills. Nur Nina Weckwerth konnte die Phalanx der Herzbergerinnen durchdringen.
Damen offen
Mit Manuela Schwark setzte sich eine „alte Häsin“ gegen vier weitere Spielerinnen durch.
Im Doppel gab es durch die jungen Spielerinnen Tina Hartung / Jana Brigmann eine kleine Wachablösung.
Herren D
Die wohl kämpferischte Klasse stellte auch in diesem Jahr die Herren-D Riege dar. Bei diesen Duellen wird am lautesten geschimpft, gestöhnt und gejubelt – sehr zur Freude des Publikums hatte auch das Finale zwischen Erwin Gronau (1) und Roland Beuershausen (2) alle diese Zutaten. Nach fünf spannenden Sätzen behielt der Kadertrainer Erwin über den Hördener Vertreter die Oberhand.
Herren offen
Dass parallel zum Finale der Herren D in der offenen Klasse an Tisch 5 ebenfalls um den Titel gerungen wurde, konnte man glatt übersehen. Das lag sicher auch daran, dass Reiner Schubert und Florian Tiller derart ruhig und konzentriert zur Sache gingen, dass für verbale Anstrengungen einfach keine Kraft über war. Die Teamkollegen boten fantastische Ballwechsel, wobei besonders die Ballonabwehr von Florian Tiller so leicht und sicher wirkte, dass manch bewundernde Bemerkung geraunt wurde. Nach ebenfalls fünf Sätzen durfte sich Reiner Schubert über das Double – Einzel-und Doppeltitel – freuen.
Vereinswertung und dritter Turniertag
Die Vereinswertung wird erst am letzten Turniertag, dem 25.10.2008 entschieden. Dann treten die Seniorenklassen (40/50/60/65/70) sowie die Damen D/E – erneut in Herzberg – ab 14.00 Uhr an die Tische.

Ergebnisse

Schüler C männlich 
	1. Till Peters / TTC Herzberg
	2. Lukas Böttcher / TTC Hattorf
	3. Marvin Diedrich / TTC Herzberg
Schüler C männlich Doppel 1. Till Peters - Marvin Diedrich / TTC Herzberg 2. Lisa Napieralla – Lukas Böttcher / TTC Herzberg/TTC Hattorf
Schüler C weiblich 1. Lisa Napieralla / TTC Herzberg 2. Marie Kilpert / TTC Herzberg 3. Mareike Dernedde / TTC Pe-La-Ka
Schüler C weiblich Doppel 1. Julia Riefling – Marie Kilpert / TTC Hattorf 2. Mareike Dernedde – Annika Fromme / TTC Pe-La-Ka
Schüler A weiblich 1. Tina Hartung / TTC Herzberg 2. Jessica Wills / TTC Herzberg 3. Ronja Recht / TTC Herzberg
Schüler A weiblich Doppel 1. Tina Hartung – Jessica Wills / TTC Herzberg 2. Ronja Recht – Laura Vollbrecht / TTC Herzberg
Schüler A männlich 1. Sven Peters / TTC Herzberg 2. Marc Hensel / TTC Hattorf 3. Leon Oppermann / TTC Hattorf
Schüler A männlich Doppel 1. Marc Hensel - Leon Oppermann / TTC Hattorf 2. Sven Peters – Christopher Jablonski / TTC Herzberg
Herren E 1. Volker Jäkel / TTC Pe-La-Ka 2. Karl-Heinz Regenhardt / TTC Pe-La-Ka 3. Thomas Beck / TTC Lonau
Herren E Doppel 1. Thomas Beck – Joachim Peters / TTC Lonau /RW Hörden 2. Volker Jäkel - David Lessenich / TTC Pe-La-Ka
Herren C 1. Lars Heidergott / TTC Herzberg 2. Markus Kühne / TTC Hattorf 3. Hans-Werner Kuska / TTC Hattorf
Herren C Doppel 1. Hans-Werner Kuska – Markus Kühne / TTC Hattorf 2. Christoph Bergmann – Nils Wille / SuS Tettenborn
Herren E 1. Volker Jäkel / TTC Pe-La-Ka 2. Karl-Heinz Regenhardt / TTC Pe-La-Ka 3. Thomas Beck / TTC Lonau
Herren E Doppel 1. Thomas Beck – Joachim Peters / TTC Lonau / RW Hörden 2. Volker Jäkel – David Lessenich / TTC Pe-La-Ka

 

Schüler B weiblich:
	1. Marie-Kristin Kirchner / TTC Herzberg
	2. Joline Klemm / TTC Herzberg
	3. Annika Dernedde / TTC Pe-La-Ka
Schüler B weiblich Doppel : 1. Vanessa Westphal – Lisa Napieralla / TTC Herzberg 2. Marie-Kristin Kirchner – Joline Klemm / TTC Herzberg
Schüler B männlich: 1. Louis Oppermann / TTC Hattorf 2. Tim Kohlrusch / TTC Osterhagen 3. Florian Heidelberg / TTC Herzberg
Schüler B männlich Doppel: 1. Till Peters – Louis Oppermann / TTC Herzberg / TTC Hattorf 2. Joshua Till Haier – Florian Heidelberg / TTC Herzberg
Jugend weiblich: 1. Tina Hartung / TTC Herzberg 2. Jessica Wills / TTC Herzberg 3. Nina Weckwerth / TTC Hattorf
Jugend weiblich Doppel: 1. Jessica Wills – Milena Recht / TTC Herzberg 2. Tina Hartung – Jana Brigmann / TTC Herzberg
Jugend männlich: 1. Timo Kunzendorff / TTC Hattorf 2. Sven Peters / TTC Herzberg 3. Alexander Barke / TTC Hattorf
Jugend männlich Doppel: 1. Sven Peters – Marco Peters / TTC Herzberg 2. Timo Kunzendorff – Alexander Barke / TTC Hattorf
Damen offen: 1. Manuela Schwark / TTC Hattorf 2. Michaela Polley / TTV Scharzfeld 3. Tina Hartung / TTC Herzberg Damen offen Doppel: 1. Tina Hartung – Jana Brigmann / TTC Herzberg 2. Manuela Schwark – Michaela Polley / TTC Hattorf / TTV Scharzfeld
Herren D: 1. Erwin Gronau / TTV Scharzfeld 2. Roland Beuershausen / RW Hörden 3. Stefan Sommer / TTC Herzberg
Herren D Doppel: 1. Thomas Beck – Frank Heinrich / TTC Lonau / TTV Scharzfeld 2. Jörg Franke – Bernward Mollenhauer / TTC Lonau / TTV Scharzfeld
Herren offen: 1. Reiner Schubert / TTC Pe-La-Ka 2. Florian Tiller / TTC Pe-La-Ka 3. Karsten Kühne / TTC Hattorf
Herren offen Doppel: 1. Reiner Schubert – Norbert Weber / TTC Pe-La-Ka 2. Karsten Kühne – Markus Kühne / TTC Hattorf