©   2012  TTC Grün-Weiß Herzberg e.V. | gegründet 1946   
Uhrzeit Uhr

loader

Keine Termine gefunden

Kreismeisterschaft 2006

 

Henze und Brigmann für Bezirksmeisterschaften qualifiziert
Tischtennis-Kreismeisterschaften der Jugend und Schüler C in Herzberg (Tag 1)

Bei nur 31 gemeldeten Startern in 4 Klassen hatten die Organisatoren vom ausrichtenden TTC Herzberg am ersten Tag der Kreismeisterschaften wenig zu tun. Lediglich fünf Vereine aus dem Kreis meldeten Teilnehmer, die z.T. aber auch nur "abgeliefert" und am Ende des Wettbewerbes wieder "eingesammelt" wurden. Zudem setzten einige Vereine in Missachtung des offiziellen Termins Punktspiele an, die die Teilnehmerfelder weiter dezimierten. Der eindringliche Appell des Kreisvorstandes ergeht daher an alle Spieler, teilzunehmen, denn momentan leiden alle darunter: Die Aktiven, denen kaum Beifall gezollt wird ebenso, wie die Organisatoren, die mit viel Zeit-, Personal – und Kostenaufwand das Turnier bestmöglich ausrichten woll(t)en.
Jugendklassen
Nach nur fünf ausgetragenen Sätzen war für Milena Recht (1.) und Jana Brigmann (2.), beide vom TTC Herzberg, die Kreismeisterschaft 2006 entschieden und zugleich auch beendet – Gegnerinnen Mangelware!
Erfreulicherweise mit 16 Aktiven war die Jugend männlich am Start. Hier setzte sich im "Schweizer System" ohne Probleme Christian Henze (MTV Freiheit) ungeschlagen durch, zweiter wurde Steffen Brigmann vom TTC Herzberg, der zu aller Überraschung Torben Last (MTV Freiheit) in vier Sätzen niederkämpfte und auf den 3. Platz verwies.
Das Doppelfinale war eine reine "Freiheiter" Angelegenheit: Torben Last/Lars Böller setzten sich klar gegen Timo Kunzendorff/Christian Henze durch.
Schüler-C-Klassen
Hier traten vier Herzberginnen und eine Spielerin vom TTC Pe-La-Ka in Wettbewerb. Da die Seestädterin bereits deutlich mehr Spielpraxis vorzuweisen hatte, konnte sie den Kreismeisterpokal entgegen nehmen. Obwohl die Herzberger Mädchen erst seit dem Anfängerkurs vor den Ferien dabei sind, lieferten sie sich schon spannende Partien und waren am Ende alle stolz auf ihre Leistung.
Je vier Starter aus Herzberg und Hattorf spielten in zwei Gruppen um den Titel. Auch hier hatten natürlich die bereits erfahreneren Spieler vom TTC Hattorf die Nase vorn.

Markus Kühne verteidigt Kreismeistertitel erfolgreich
Tischtennis-Kreismeisterschaften in Herzberg, 2. Turniertag 01.10.

Überaus pünktlich begrüßte der Kreisvorsitzende Stephan Tröh die Aktiven zum 2. Teil der Kreismeisterschaften in der Herzberger Nicolaihalle am Sonntag.
Schülerinnen B
Ein reines Herzberger Feld mit vier Teilnehmerinnen zeigte Spitzen-Tischtennis, besonders das Spiel Lisa-Marie Overhoff gegen Jessica Wills lief auf hohem Niveau. Hier hatten die leider nur wenigen Zuschauer endlich einmal Gelegenheit, reichlich Beifall zu spenden.
Schüler B
Bei den 13 Akteuren der Klasse Schüler B waren die Unterschiede, bedingt durch Punktspiel-Erfahrung oder die Teilnahme am Kadertraining, sehr deutlich zu sehen. Besonders angenehm fiel bei allen Spielern die Ruhe und Konzentration auf, mit der sie agierten, es wurde weder eine Schiedsrichterentscheidung diskutiert noch laut geschimpft, wie dies noch vor wenigen Jahren "Mode" war.
Senioren 40
Offenbar ein "Abonnement" auf den Titel hat Markus Kühne (TTC Hattorf), der diese Klasse seit dem Überschreiten der "Altersgrenze" nunmehr zum dritten Mal in Folge gewinnen konnte. Zum Einen spricht das sicher für seine spielerische Kompetenz, zum Anderen aber leider auch für die immer kleiner werdenden Felder. In Herzberg traten nur 8 Herren in Wettbewerb, die in zwei Gruppen um’s Weiterkommen und den Einzug ins Finale stritten.
Im Finale wiederholte Markus Kühne seinen Vorrundensieg über Lutz Peters. Das Doppel war eine klare Angelegenheit für das eingespielte Hattorfer Duo Kühne/Tront.

Nach dem zweiten Turniertag führt der gastgebende TTC Herzberg die Vereinswertung mit 79 Punkten vor dem TTC Hattorf mit 60 Zählern an.

TTC Herzberg sichert sich den Vereins-Wanderpokal
Tischtennis – Kreismeisterschaften in Herzberg (Tag 3+4)

Deutlich mehr Teilnehmer als am ersten Wochenende der Kreismeisterschaften fanden am 7. und 8. Oktober den Weg in die Herzberger Nicolaihalle, um die Titelkämpfe aufzunehmen.
Schüler A- Klassen
Mit 26 Startern kam hier endlich Turnieratmosphäre auf, die auch die Turnierleitung endlich auslastete. Obwohl es immer wieder besonders zwischen den Vereinskameraden zu längeren, überaus spannenden und auch sehenswerten Partien kam, konnten alle sechs Runden im sog. „Schweizer System“ incl. ser abschließenden Doppel zügig abgewickelt werden. Am Ende setzte sich ohne Satzverlust Timo Kunzendorff/MTV Freiheit an die Spitze.
Die Schülerinnen-Klasse setzte sich nur aus Starterinnen aus Herzberg und Hattorf zusammen. Während noch im letzten Jahr die "Übermacht" aus Hattorf nur angekratzt wurde, setzten sich in diesem Wettbewerb die Herzbergerinnen Lisa-Marie Overhoff und Jessica Wills mit aggressivem "power-play" durch.
Senioren 50,60,65
Am verbissensten von allen Klassen wurde bei den Senioren 50,60,65 um Punkte, Sieg und Niederlage gerungen. Mit zum Teil bemerkenswert riskantem Körpereinsatz und auch dem einen oder anderen Kommentar zu Schiedsrichter-Urteilen zeigten alle 9 Starter großen Kampfgeist. Bedingt durch gemeinsame Spiele und getrennte Wertung konnte bei der abschließenden Siegerehrung Willi Kronjäger/TTC Pe-La-Ka als Punkte – und Pokalesammler "abräumen". Damen offen
Stark besetzt auch das Damenfeld am Sonntag – und hierbei war "stark" gleichbedeutend mit hochklassig, da die meisten Damen auf Bezirksebene zur Punktejagd gehen. Dementsprechend hart umkämpft waren die einzelnen Partien. Besonders erfreulich war das Auftreten der großen Abordnung aus Zorge/Wieda, die sonst eher selten an Kreisturnieren teilnehmen.
Herren D/E
Aus gleich 11 Vereinen setzte sich die Klasse der Herren-D/E-Teilnehmer zusammen, ein "buntes" Bild. Hier dominierten die "Routiniers", lediglich Yannik Jorgowski/TTC Förste konnte die Phalanx der alt-eingesessenen Spieler auf Platz 5 durchbrechen. Aber auch hier gab es keine Geschenke und jeder Punkt musste erkämpft werden. Besonders attraktiv waren hier die mit viel Beifall bedachten Doppelbegegnungen, die am Schluß des Turniertages die Wettbewerbe beendeten.
Herren C/ offen
Da fast die komplette 1. Herrenmannschaft des gastgebenden TTC Herzberg gemeldet hatte, standen die Chancen, am Ende einen Herzberger Kreismeister küren zu können, bei 11 Teilnehmern insgesamt, recht gut. Während sich die Vereinskameraden untereinander heftige "Gefechte" lieferten, stellte sich das Spiel Markus Kühne/Hattorf gegen Michael Hartmann/Herzberg als entscheidende Partie des Turniers heraus. Nachdem Hartmann seinen wohl bekannten Gegner buchstäblich in "eine Ecke" drängte und mit 2:0 Sätzen führte, glich Kühne zum 2:2-Satzverhältnis aus. Erst in der Verlängerung des 5. Satzes konnte Hartmann Kühne bezwingen und am Ende des Turniers mit einer 6:0-Spielbilanz von Landrat Bernhard Reuter den Siegerpokal in Empfang nehmen.
Aus den Händen von Landrat Bernhard Reuter, dem Tischtennissport in Herzberg seit Jahren verbunden, nahm Michael Recht für den TTC Herzberg am Sonntag-Abend dann auch den Wanderpokal der Vereinswertung entgegen. Ein Pokal, der nicht zuletzt auch durch seinen Gewinn der Herren D/E-Klasse mit deutlichem Vorsprung vor dem TTC Hattorf ( 161 zu 107 Punkte) gewonnen werden konnte.

 

Alle Platzierungen beider Wochenenden:
Jugend weiblich:
	1.	Milena Recht (TTC Herzberg)
	2.	Jana Brigmann (TTC Herzberg)

Jugend männlich:
	1.	Christian Henze (MTV Freiheit)
	2.	Steffen Brigmann (TTC Herzberg)
	3.	Torben Last (MTV Freiheit)
Doppel : 
	1. 	Last / Böller
	2. 	Henze / Kunzendorff (alle Freiheit)

Schüler C weiblich:
	1.	Annika Dernedde (TTC Pe-La-Ka)
	2.	Marie-Christin Kirchner
	3.	Joline Klemm (beide TTC Herzberg)
Doppel:
	1.	Kirchner/Klemm
	2. 	Malbrandt/Nieparalla  (alle TTC Herzberg)

Schüler C männlich:
	1.	Louis Oppermann
	2.	Jonas Kopperschmidt
	3.	Thomas Ruhnke (alle TTC Hattorf)
Doppel: 
	1. 	Oppermann/Ruhnke 
	2. 	Kopperschmidt / Barke (alle TTC Hattorf)

Schülerinnen B:
	1.	Lisa-Marie Overhoff
	2.	Jessica Wills
	3.	Laura Vollbrecht (alle TTC Herzberg)
Doppel: 
	1. 	Overhoff/Wills
	2. 	Vollbrecht / Recht R. (alle Herzberg)

Schüler B:
	1.	Leon Oppermann
	2.	Carsten Ruhnke (beide TTC Hattorf)
	3.	Sven Peters (TTC Herzberg)
Doppel: 
	1. 	Ruhnke/Oppermann (Hattorf)
	2. 	Peters/Heidelberg (Herzberg)

Senioren 40:
	1.	Markus Kühne (TTC Hattorf)
	2.	Lutz Peters ( TTC Herzberg)
	3.	Thomas Seyferth (TTG Zorge/Wieda)
Doppel: 
	1. 	Tront /Kühne (Hattorf)
	2. 	Peters/Recht (Herzberg)

Schüler A Einzel:
	1. 	Timo Kunzendorff/MTV Freiheit
	2. 	Leon Oppermann/TTC Hattorf
	3.	Marc Hensel/TTC Hattorf
Doppel:
	1. 	Timo Kunzendorff/Jan Giersemehl (Freiheit/Förste)
	2. 	Alexander Barke/Eike Riechel (Hattorf)

Schülerinnen:
	1. 	Lisa-Marie Overhoff/TTC Herzberg
	2. 	Jessica Wills/TTC Herzberg
	3. 	Nina Weckwerth/TTC Hattorf
Doppel: 
	1. 	Nina Weckwert/Lara Schirmer (Hattorf)
	2. 	Jana Brigmann/Lisa-Marie Overhoff (Herzberg) 

Senioren:
"50"
	1. 	Willi Kronjäger/TTC Pe-La-Ka
	2. 	Manfred Trautsch/TTC Pe-La-Ka
	3. 	Klaus Lüer/TTC Osterhagen 
"60"
	1. 	Willi Kronjäger
	2. 	Manfred Trautsch
	3. 	Klaus Lüer
"65"
	1. 	Willi Kronjäger
	2. 	Manfred Trautsch
	3. 	Rolf Treller/TTC Osterhagen
Doppel: 50/60/65: 
	1. 	Treller/Lüer (Osterhagen)
	2. 	Kronjäger/Trautsch (Pe-La-Ka)

Damen offen:
	1.	Manuela Schwark/TTC Hattorf
	2.	Heike Mielke/TTG Zorge/Wieda
	3. 	Nathalie Laib/TTV Scharzfeld
Doppel:
	1. 	Claudia Knapp/Manuela Schwark (Zorge/W/Hattorf)
	2. 	Liane Neumann/Heike Mielke (Zorge/W.)

Herren D/E: 
	1. 	Michael Recht/TTC Herzberg
	2. 	Carsten Jockisch/TTC Osterhagen
	3. 	Michel Kümmel/TTC Herzberg
Doppel:
	1. 	Michel Kümmel/Niklas Fahlbusch(Herzberg)
	2. 	Ralf Kleinecke /Carsten Jockisch (Herzberg/Osterhagen)

Herren offen:
	1. 	Michael Hartmann /TTC Herzberg 
	2. 	Markus Kühne /TTC Hattorf
	3. 	Hassan Aziz /TTC Herzberg
Doppel:
	1. 	Jörg Zupke/Hassan Aziz (Herzberg)
	2. 	Lutz Peters/Michael Hartmann (Herzberg)