©   2012  TTC Grün-Weiß Herzberg e.V. | gegründet 1946   
Uhrzeit Uhr

loader

Keine Termine gefunden

Hackenheimpokal 2009

Hackenheim-, Schloss- und Fässchen-Pokale ausgespielt
Spaß-Doppelturnier beim TTC Herzberg

Kackenheim-, Schloss- und Fässchenpokal 2010_2Am ersten offiziellen Training nach den Winterferien fanden sich 13 Herren und 4 Damen in der Nicolaihalle ein, um im zugelosten Doppelturnier um die Traditions-Pokale „Fässchen“, Hackenheim – und Schloss-Pokal die Sieger zu ermitteln.
Nach anfänglichem „Kollisions-Kurs“ fanden Jörg Zupke/Petra Kuhn besser ins Spiel und setzten sich im Finale über Ralf Kellner/Stefanie Recht durch. Rang drei also für Wolfgang Hartz/Jana Brigmann und Lutz Peters/Ronja Recht.
Das erste und einzige Spiel bei den Damen stellte gleich das Finale um den „Schloss-Pokal“ dar. Hier zeigten Mutter Stefanie und Tochter Ronja Recht eine harmonische Leistung und verwiesen Jana Brigmann/Petra Kuhn auf Rang zwei.
Kackenheim-, Schloss- und Fässchenpokal 2010_1Bei den Herren wurden aus sieben Doppeln zwei Gruppen gebildet, wobei sich aus der Vierer-Gruppe Sven Peters/Philip Böttcher und Lutz Peters/Petra Kuhn für die Endrunde qualifizierten. Michael Hartmann/Ralf Kellner vor Christopher Jablonski/Stefan Sommer kamen aus der 3-er Gruppe weiter. Über Kreuz wurden dann die Finalisten ermittelt, wobei Peters/Kuhn und Jablonski/Sommer als dritte Ränge in die Chronik eingehen werden. In einem wirklich hochklassigen Finale über 5 Sätze siegten dann die Spieler mit den etwas jüngeren Beinen Peters/Böttcher, denen es die erfahrenen Spieler der 1. & 5. Herrenmannschaft Hartmann/Kellner nicht gerade einfach machten.
Die Entscheidung, wer bei den Herrenspielern der bislang erfolgreichste beim „Hackenheim-Turnier“ ist, ob Ralf Kellner oder Michael Hartmann, wird auf’s nächste Jahr verschoben werden, denn bisher durften beide je sechs Mal ihren Namen eingravieren lassen, einmal sogar im Doppelpack.