©   2012  TTC Grün-Weiß Herzberg e.V. | gegründet 1946   
Uhrzeit Uhr

loader

Keine Termine gefunden

Bezirksranglistenturnier Juli 06 in Oker

Erfolgs-Story geht weiter auf Bezirksebene
Lisa-Marie Overhoff für Landesrangliste qualifiziert

Bezirksrangliste 2006_1Auf zwei überaus erfolgreiche Turnierwochenenden können die Tischtennis-Nachwuchstalente Lisa-Maria Overhoff und Jessica Wills vom TTC Herzberg zurückblicken. In Oker nahmen sie an den Bezirksranglisten Anfang Juli teil. Obwohl aus Herzberger Sicht einige „Fans“ mit dabei waren, konnten lediglich Andreas Oberhoff und Michael Recht Tipps oder Hilfestellung geben, da die ebenfalls im Einsatz befindlichen Rudi Krause (TTC Jugendwart) und Michael Brakel (Sportwart) in Ihrer Eigenschaft als Schiedsrichter – leider – neutral sein mussten!
In der Klasse Schülerinnen B waren 11 Partien (Jeder gegen Jede) gegen starke Gegnerinnen vornehmlich aus dem Raum Goslar, Gifhorn und Braunschweig auszutragen. Hier erwischte Jessica Wills eindeutig den besseren Start, traf gleich auf Lisa-Marie und konnte sich mit 3:0 klar gegen ihre Mannschaftskollegin durchsetzen. Im weiteren Turnierverlauf besiegte Jessica mit einer Klasse-Leistung sogar die spätere Erstplatzierte (Dierschke/Watenbüttel) in 3:1 Sätzen. Da der Ärger über ein knapp verlorenes Match gegen eine deutlich schwächere Gegnerin aber zu lange „anhielt“ , verlor Jessica zwei Partien unnötig und wurde am Ende des Turniers mit 8:3 Spielen Dritte. Lisa-Marie Overhoff konnte ihre Leistung nach der Eingangs-Schlappe gegen Jessica stabilisieren, verlor nur noch gegen die spätere Siegerin und hat sich so als Zweite direkt für die Landesrangliste qualifiziert; für Jessica besteht noch die Möglichkeit des Nachrückens.
Am zweiten Turnierwochenende traf Lisa-Marie noch in der Klasse Schülerinnen A an und schlug sich auch hier beachtlich. Trotz Alters- und Erfahrungsunterschied und bei großer Hitze belegte sie nach 48 (!!!) gespielten Sätzen den 7. Platz.
Neben einer Orientierung zum persönlichen Leistungsstand der Spielerinnen konnten sich auch die Betreuer ein Bild von den zukünftigen Gegnerinnen machen, auf die die Herzberger Mädchenmannschaft auf Bezirksebene nach dem Sommerferien treffen wird.