©   2012  TTC Grün-Weiß Herzberg e.V. | gegründet 1946   
Uhrzeit Uhr

loader

Keine Termine gefunden

TTC Herzberg bei den „German Open“ in Bremen

Ein eher kleines Programm gab es für die Herren-und Jugendmannschaften des TTC Herzberg in der vergangenen Woche zu erledigen.

Die 4. Herrenmannschaft hatte zwei schwere Partien gegen den TTC Förste (6:6) und den RW Hörden (5:7) zu absolvieren. Da sowohl Schichtpläne als auch der Krankenstand das Antreten in Bestaufstellung verhinderten, gab es zwar abendfüllende Partien aber nur einen von vier möglichen Zähler auf das Punktekonto. Das Rennen um die Meisterschaft bleibt in der 3. Kreisklasse weiterhin spannend. Die 5. Mannschaft setzte sich in der Nicolaihalle ebenfalls gegen eine Hördener Mannschaft (V.) mit 7:4 durch. Besonders wertvoll war in der doch recht engen Partie der Gewinn aller dreier Doppel von J. Hübner/W. Hartz und R. Kellner/J. Matuschewski (2).

Während die 3. Jugend gegen Hörden deutlich mit 10:0 gewann, zahlten die „Damen“ der 4. Jugend zeitgleich unter Betreuung von Michael Recht erneut Lehrgeld – beim 1:9 sicherten Pia Mönnig/Alina Weber den Ehrenpunkt. Die 3. Jugend ließ gegen SuS Tettenborn beim 5:5 zwar Federn, ist aber weiterhin auf Rang zwei vertreten.

German Open in Bremen_1TTC bei German Open

Das eigentliche Wochen-Highlight bildete, besonders für die 2. Damenmannschaft, die Fahrt nach Bremen zu den „German Open“. Mit insgesamt 12 Sportbegeisterten TTClern war Grün-Weiß in der Hansestadt vertreten, um die Samstags-Spiele zu verfolgen. Während Milena Recht als „Volunteer“ das Turnier über die gesamte Zeit begleitete und den Top-Spielern wie Timo Boll, Patrick Franziska, Dimitrij „Dima“ Ovtcharov, Petrissa Solja usw. aus nächster Nähe begegnete, nutzten Lisa Napieralla, Joline Klemm, Nicole Depping und Alina Steinmetz eine Spielpause, um sich mit Timo Boll ablichten zu lassen. Boll gewann mit Franziska übrigens das Herren-Doppel.