©   2012  TTC Grün-Weiß Herzberg e.V. | gegründet 1946   
Uhrzeit Uhr

loader

Keine Termine gefunden

Damen sind Aushängeschild des TTC Herzberg

Hochklassig spielen ist die eine Sache, erfolgreich spielen die andere – bei den Damen passt derzeit beides zusammen. Im Heimspiel gegen den TTC Pe-La-Ka wogte die Partie hin und her, bis Ronja Recht, Jessica Wills und Milena Recht mit ihren drei Einzeln das 8:5 endlich unter Dach und Fach brachten. Beim TTK Gittelde-Teichhütte war nach einer Führung der Gastgeberinnen von 6:4 eigentlich nur noch wenig Hoffnung auf den doppelten Punkterfolg, alle vier Herzberger Spielerinnen gewannen jedoch mit einer Energieleistung sondergleichen ihre Partien doch noch zum verdienten 8:6-Sieg. Wenn sich kein „Ausrutscher“ mehr einschleicht, wäre der Titelgewinn in der Bezirksliga Süd noch möglich.

Auch in der Niedersachsenliga der Mädchen benötigen die Betreuer momentan gute Nerven. Beim gekoppelten Spieltag am letzten Samstag traten die Harzer zuerst beim TuS Seelze an und holten in der Aufstellung Joline Klemm, Alina Steinmetz, Lisa Napieralla und Marie Kristin Kirchner verdient mit 8:6 zwei Punkte auf’s Konto. In der nur rund drei Stunden später angesetzten Partie beim MTV Engelbostel-Schulenburg ließen dann etwas die Konzentration und die Kondition nach, trotz allem zeigte sich Trainer Michael Recht mit der Moral „seiner“ Mädchen hochzufrieden: immerhin wurde ein hervorragendes 4:8 erreicht.

Für die 1. Herren gab es zwei Heimspiele zu absolvieren. Gegen den SV Albershausen erreichte das Team um Michael Hartmann ein wichtiges 8:8 Unentschieden; sowohl bei diesem als auch im nächsten Spiel ersetzte Stefan Sommer die Herzberger Nr. 2, Hassan Aziz. Leider gab es gegen die TSV Germania Lauenberg nur eine 4:9- Niederlage, wobei gleich alle drei Doppel klar abgegeben wurden. Aus den Einzeln folgten die Herzberger Siege von Michael Hartmann, Stefan Sommer, Christian Thiele und Philip Böttcher.

Im internen Vergleich der Herren V gegen IV konnten beide Teams nicht komplett antreten sondern mussten auf Ersatz/Jugendspieler zurückgreifen. Daher ist das Ergebnis von 2:7 für die IV. auch nicht wirklich aussagekräftig.

Aus der Vielzahl der Jugendpartien sticht eindeutig das klare 7:3 der 2. Jugend über den TTC Hattorf II heraus. Alexander Jürgens, Giuliano Chlistalla, Nicole Depping und Marius Jürgens gingen sowohl in den Doppeln als auch in den drei folgenden Einzeln alle über die volle Distanz von 5 Sätzen und kamen nach der ersten Runde auf einen 3:3 Zwischenstand. Im zweiten Durchgang, bei dem sich die jeweils Ersten, Zweiten, Dritten und Vierten direkt gegenüberstehen, hatten die Herzberger keine Mühen, alle Einzel zum bejubelten 7:3 Sieg nach Hause zu spielen. Im internen Duell besiegte die Jugend die der gleichen Staffel zugehörenden Schülermannschaft klar mit 7:2, für die Schüler holten Marco Mügge und Fabio Danneberg die Punkte. Gegen den SuS Tettenborn II holten die Schüler II beim 6:6 einen verdienten Punkt nach Hause.

Pokalgeschehen

Weiter an den Kreispokalspielen teilnehmen werden die III. Herrenmannschaft (5:3 gegen MTV Bad Lauterberg) sowie die Schülermannschaft mit M. Mügge, M. Mogge und S. Leder (5:1 über TTC Förste). Leider ausgeschieden sind die Auswahl der Herren II (2:5 beim TTV Scharzfeld) und die IV. Herren, die sich nach fast drei Stunden Spielzeit doch noch dem TTC Pe-La-Ka III mit 4:5 geschlagen geben musste.