©   2012  TTC Grün-Weiß Herzberg e.V. | gegründet 1946   
Uhrzeit Uhr

loader

Keine Termine gefunden

Damen starten mit Sieg in die Rückrunde

Mannschaften der Saison 2013/2014_9Mit einem 8:3 Sieg über die TTG Zorge/Wieda eröffneten die Damen den Rückrunden-Spielbetrieb beim TTC Herzberg. Jessica Wills, Milena Recht, Laura Vollbrecht und Ronja Recht wiederholten damit ihren Hinspielsieg. Auch in Bereichspokal der Damen sind die Herzbergerinnen eine Runde weiter durch einen 5:1-Erfolg über den TSV Seulingen. Einige Tage zuvor hatten die Damen ihre Vereinsmeisterschaft nachgeholt. Dabei siegte J. Wills vor M. Recht, L.Vollbrecht und R. Recht, Doppel Recht M./Wills J. vor Vollbrecht / Recht R.

Die erste Herrenmannschaft empfing in eigener Halle den TTC Förste. Nach einem Fehlstart aus den Doppeln (0:3) sahen die Gastgeber ihre Felle schon davonschwimmen, konnten sich jedoch wieder auf 4:4 herankämpfen. Ein Rückschlag bedeutenden die beiden Spielverluste von Jablonski und Hartmann zum 4:6. C. Thiele, P. Böttcher, G. Becker und G. Pejril ließen sich jedoch nicht entmutigen und bissen sich quasi durch ihre Partien zum 8:6. Mit viel Pech verlor C. Jablonski leider auch seine zweite Partie, wobei beim 8:7 ja noch alle Möglichkeiten offen waren. Das Schlussdoppel Thiele/Pejril hatte jedoch den Förstern nicht viel entgegenzusetzen und so endete die Partie mit einem 8:8.

Nur zu fünft und das auch schon inklusive Ersatzmann F. Nolte trat die Erste gegen den MTV Bad Gandersheim an. Trotz dem die Herzberger drei Partien kampflos abgegeben mussten, zogen sich die Welfenstädter bei der 6:9 Niederlage sehr achtbar aus der Affäre. Die Punkte holten Böttcher/Nolte, Hartmann (1), Thiele (1), Böttcher (1), Becker (1) und Nolte (1).

Die zweite Herrenmannschaft startete mit einer Niederlage gegen den FC Windhausen in die Rückserie. Beim 3:9 holten Michel Kümmel, Stefan Sommer und Jörg Zupke die Herzberger Zähler. Die 6. Mannschaft besiegte den TV Pöhlde II mit 7:5, wobei Kellner (2), Heidelberg (1) und Kuhn (2) durch ihre Einzelsiege den Grundstock legten.

Die Mädchen zogen in der Niedersachsenliga gegen den RSV Braunschweig mit 2:8 den kürzeren. Nicole Depping sprang für Alina Steinmetz ein, insgesamt zeigte sich jedoch, dass die Leistungsunterschiede sowohl Mannschaftsintern als auch Klassenübergreifend recht groß sind.

In den Vereinsduellen gewann die Jugend TTC Herzberg II klar gegen TTC Herzberg (Schüler) mit 7:0. Die Zweite Jugend machte es ihrer ersten dagegen schwer und erzwang ein 6:6 Unentschieden.

H. Steinicke, M. Mügge, M. Telge und F. Danneberg legten beim 7:0 / 21:0 –Sieg über den MTV Freiheit ein lupenreines Ergebnis hin.