©   2012  TTC Grün-Weiß Herzberg e.V. | gegründet 1946   
Uhrzeit Uhr

loader

Keine Termine gefunden

Herzberger Herren-Teams schwimmen auf Erfolgswelle

Sehr erfolgreich sind derzeit die Mannschaften des TTC Grün-Weiß Herzberg unterwegs. Allein vier Teams belegen in ihren Staffeln den ersten Rang.

Die Damen mussten in Hattorf antreten und waren sehr motiviert. Im Verlauf des Spiels kamen Milena und Ronja Recht, Laura Vollbrecht und Jana Brigmann immer besser in Schwung und besiegten die Gastgeberinnen klar mit 8:3. Lediglich den beiden Routiniers Pfeiffer und Firneisen hatten die jungen Herzbergerinnen Tribut zu zollen.

Die Mädchen traten gegen ein Dreierteam von Viktoria-Woltwiesche an, bekamen beim 3:6 jedoch ihre Grenzen aufgezeigt.

Absolut Spitze sind derzeit die Schüler. In der Aufstellung Mohamed Kabbani, Maurice Brüggemann, Jan Henrik Riechel und Moritz Telge stellte Hattorf IV kein Problem dar, nur drei Sätze gaben die Tabellenführer beim klaren 7:0 Sieg ab.

Mit demselben Ergebnis endete die Partie Herzberger Jugend gegen den TTC Förste. Maximilian und Florian Heidelberg, Sebastian Lagershausen und Jannis Hübner waren zwar nicht „drückend“ überlegen, hatten ihre Gegner jedoch jederzeit im Griff.

In der Rolle des „Gejagten“ befindet sich die 1. Herrenmannschaft auf dem 1. Platz in der 2. Bezirksklasse. Nach einem hart erkämpften 9:7 Sieg in Förste reiste das Team nach Zorge und siegte mit 9:3, der letzte doppelte Punktgewinn gelang gegen Hattorf 4 mit 9:2. In allen Partien zeigte sich von Anfang an, dass die Chemie in der Truppe stimmt: Neben den zuverlässigen Punktesammlern Christian Thiele, Michael Hartmann und Philip Böttcher zeichnen sich regelmäßig Ersatzspieler wie Gabriel Becker und Stefan Sommer durch gute Leistungen und Erfolge aus. Besonders hervorgehoben werden muss auch das Engagement von Gerold Pejril, der für die Punktspiele extra von Dortmund anreist.

Ihren Heimvorteil spielte SuS Tettenborn gegen die 2. Mannschaft aus. In den beengten Räumlichkeiten taten sich die Tabellenführer schwer und mussten alle Begegnungen austragen. Nachdem die Gastgeber bereits mit 7:5 in Führung lagen, konnten Raja Schrader, Stefan Sommer und Gabriel Becker die Herzberger zur 8:7 Führung bringen. Das Schlussdoppel der Gastgeber hatte aber die besseren Karten und siegte zum 8:8 Endstand. Gegen den TTK Gittelde-Teichhütte II lief es für die Grün-Weißen wesentlich besser: Nach nur gut zwei Stunden standen die Herzberger mit 9:2 als Sieger fest. Auch gegen die recht junge Truppe vom TTC Osterhagen II wurde beim 9:1 Sieg nur ein Doppel abgegeben.

Der 2. Mannschaft dicht auf den Fersen ist die 3. Herzberger Garnitur. In der gleichen Spielklasse bezwangen Rüdiger Mügge, Holger Leck, Gerhard Walter, Uwe Bischoff, Robert Frantz und Ersatz Marco Peters den TTC Hattorf V mit 9:6 und sicher Gittelde-Teichhütte mit 9:1.

Die 4. Mannschaft musste ebenfalls nach Hattorf und unterlag knapp mit 5:7. Hier krankte es erneut an der Doppelschwäche – nur eines von vier wurde gewonnen. Dafür punktete das Team gegen RW Hörden 3 klar mit 7:3.

Nach zwei Niederlagen und ständig wechselnden Aufstellungen kam Herzberg 5 endlich wieder einmal zu einem Sieg. Beim TTC Förste IV setzten sich Ralf Kellner, Petra Kuhn, John Barnes und Sebastian Lagershausen verdient mit 7:4 durch.