©   2012  TTC Grün-Weiß Herzberg e.V. | gegründet 1946   
Uhrzeit Uhr

loader

Keine Termine gefunden

Schüler freuen sich über ersten Sieg

Ihren ersten Sieg holte sich das Schüler-Quintett des TTC Herzberg gegen den TTK Gittelde-Teichhütte mit 7:0. Während die meisten Spiele glatt in drei Sätzen abgewickelt wurden, musste Marius Jürgens nach bereits zwei gewonnenen Sätzen die beiden folgenden abgeben, bevor er wieder, durch gute Tipps der Betreuer aufgebaut, zu seinem Spiel fand und den entscheidenden 5. Satz sicher mit 11:3 nach Hause brachte.
In der gleichen Staffel trafen die jeweils weiblichen Schülerteams aufeinander und auch hier behielten die Herzbergerinnen mit 7:1 die Oberhand. Lediglich beim ersten Doppel waren Vanessa Westpahl und Nicole Depping noch nicht ganz bei der Sache.
Und auch die Jugendlichen mussten sich mit Gittelde-Teichhütte II messen, wobei das Ergebnis mit 7:4, allerdings wiederum zugunsten der Herzberger Gastgeber, knapper ausfiel.
Drei gewonnene Doppel bildeten das Fundament zum Sieg von Ansgar Bock (1), Sebastian Lagershausen (2), Lars Raguse (1) und Tim Plümer.
Einen „heißen Tanz“ lieferten die Jungen in der Bezirksklasse gegen die SG Lenglern. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten – im ersten Durchgang punkteten nur Jablonski/Peters und Maximilian Heidelberg – zogen die Herzberger gleich drei Einzel an Land und glichen zum 5:5 aus. Leider stand dann bei den Grün-Weißen das Pech mit an den Tischen, denn beide Doppel gingen nach spannenden Ballwechseln unglücklich im 5. Satz zum 5:7 verloren.
In der Niedersachsenliga mussten die Mädchen bei Torpedo Göttingen antreten. Die Spielerinnen sind dort zwar etwas jünger, dennoch von zahllosen Turnieren und Kadereinheiten gut bekannt. So lässt sich vielleicht auch erklären, warum an diesem Spieltag Tina Hartung (3) gut mit den Göttingerinnen zurecht kam, Milena Recht (1) ein Einzel gewann, Ronja Recht und Laura Vollbrecht vielleicht zu sehr an verlorene Duelle bei Stadtmeisterschaften etc. dachten und nicht recht ins Spiel kamen. Dennoch eine insgesamt sehr knappe Sache, denn die Herzbergerinnen lagen bereits mit 6:5 vorn, gaben jedoch die letzten drei Einzel zum 8:6 für Torpedo ab.
In den Herren-Staffeln waren nur Begegnungen in der 1. Kreisklasse zu melden. Die 3. Mannschaft erkämpfte sich mit Rüdiger Mügge (2), Gerhard Walter, Holger Leck (1), Uwe Bischoff (1) und drei Siegen aus den Doppeln einen 7:4 Sieg über TC Bad Grund. Ebenfalls mit einem Sieg für Herzberg endete die Partie 4. Herren gegen Hörden II. Die Aufsteiger gewannen mit 7:2.