©   2012  TTC Grün-Weiß Herzberg e.V. | gegründet 1946   
Uhrzeit Uhr

loader

Keine Termine gefunden

Herzberger Mädchen siegen vor begeistertem Publikum

Sicherlich einen nicht unerheblichen Einfluss auf den Spielverkauf hatte die beachtliche Zuschauerkulisse, die sich am letzten Spieltag der Mädchen-Niedersachsenliga in der Nicolaihalle eingefunden hatte. Das eingeschworene Doppel Wills/Recht ging zunächst mit 2:0 Sätzen in Führung, unterlag dann zweimal mit 10:12, was den fünften Durchgang erforderlich machte. Gerade noch rechtzeitig fanden die beiden zu ihrem Spiel zurück und setzten sich mit 11:7 durch. Tina Hartung/ Jana Brigmann hatten Netz, Kanten und die eigenen Nerven gegen sich und unterlagen zum 1:1. Während Jessica Wills und Milena Recht ihre Einzel gewannen, musste sich Tina Hartung ihrer ellenlangen Gegnerin geschlagen geben. Auch Jana Brigmann verlor knapp in fünf Sätzen mit zuletzt 9:11, lieferte jedoch packende und zum Teil beinahe verblüffende Ballwechsel ab. Nach dem 3:3 Zwischenstand legten die Hausherrinnen eine Art Zwischenspurt ein und gingen durch Erfolge von Jessica Wills, Tina Hartung und Milena Recht in Führung. Erneut fieberten die Herzberger Fans mit Jana mit, hielten spürbar die Luft nach Netzrollern an und sparten nicht m it Applaus. Dennoch gelang ihr kein Sieg an diesem Sonntag. Die beiden letzten Zähler zum verdienten 8:4-Sieg holten nochmals Milena Recht und Jessica Wills.
Für das Publikum hatten sich die fast drei Stunden gelohnt – spannende Spiele, interessante Duelle zwischen den großgewachsenen Watenbüttelerinnen und den energisch nachsetzenden Herzbergerinnen, die mit dem 4. Platz in der Niedersachsenliga belohnt wurden.
Weniger Glück hatte erneut die 2. Mädchenmannschaft. Beim SV Viktoria Woltwiesche unterlagen Laura Vollbrecht (2), Ronja Recht (1), Joline Klemm und Marie- Kristin Kirchner mit 4:6.
Drei Partien gab es noch in der Damen-Kreisliga. Gegen SV Hörden konnten die als Jugendersatzspielerinnen gemeldeten Jessica Wills und Milena Recht mit Stefanie Recht und Irene Müller beim 6:2 Sieg weitere wertvolle Erfahrungen sammeln. Die zweite Mannschaft unterlag dem Tabellenführer Pe-La-Ka mit 0:6 und in Zorge/Wieda mit 2:6. Die Herzberger Punkte sicherten Karla Engelhardt und Angela Brakel.
Die zweite Jugendmannschaft musste nach einer 5:2 Führung gegen den TTC Pe-La-Ka doch noch in die Schlussdoppel, um mit einem 7:5 beide Punkte zu holen.
Die dritte Herrenmannschaft hat momentan mit vielen Verletzten zu kämpfen und musste erneut mit reichlich Ersatz antreten. Die zwei Punkte beim 2:9 gegen Hattorf III holten Philip Böttcher (4. Herren) und Rudi Krause (5. Herren).