©   2012  TTC Grün-Weiß Herzberg e.V. | gegründet 1946   
Uhrzeit Uhr

loader

Keine Termine gefunden

Zweite Herrenmannschaft bringt TTC Förste ins Trudeln

Mit einem äußerst spannenden Spiel hat sich die zweite Herrenmannschaft in der Bezirksklasse endgültig etabliert. Die Gäste aus Förste machten zwar von Anfang an Druck, die Herzberger Gastgeber ließen sich jedoch nicht einschüchtern und lagen nach der Doppelrunde und den ersten Einzelpartien mit 6:3 vorn. Weitere hart umkämpfte 4-Satzspiele brachten vier Siege im oberen und mittleren Paarkreuz für die Gäste zum Zwischenstand von 6:7, Erfolge von Gerold Pejril und Raja Schrader wendeten das Blatt erneut. Nun lag alles auf den Schultern des Schlussdoppels Recht/Fahlbusch, die dem routinierten Duo Giersemehl/Bosse jedoch in 0:3 Sätzen unterlagen und ein unerwartetes 8:8 Remis ergaben. Kapitän Michael Recht zeigte sich zwar angesichts dieser Leistung zufrieden, dennoch war der Sieg greifbar gewesen.
Besser schnitt die 1. Mannschaft in ihrem letzten Hinrunden-Spiel gegen den MTV Bad Gandersheim ab. An eigenen Tischen und – ausnahmsweise – in Stammbesetzung gewannen die Grün-Weißen mit 9:4.
Die neuformierte 3. Herrenmannschaft setzte sich ohne große Probleme mit 9:3 gegen den TSV Wulften durch. Nach anfänglichem 2:3 Rückstand gaben die Herzberger nur noch ein Einzel ab.
Immer wieder Osterhagen.... hieß es für die Mannschaften V und VI, die jeweils mit 4:7 unterlagen. Für die V. Herren punkteten Krause/Hamann, Frantz (1) und Brakel (2). Bester Spieler in den Reihen der 6. Mannschaft war Ralf Kellner, der beide Einzel im oberen Paarkreuz gewann, die weiteren Punkte holten Matuschewski und Selig.
„Der Wille war da, das bessere Ende hatten aber die Gäste“...aus Broitzem, die bei den Mädchen in der Niedersachsenliga zu Gast waren. Obwohl das Spielformular 21:29 Sätze ausweist, endete die Partie klar mit 3:8 für die Braunschweiger. Erfolgreich waren Milena Recht (2) und Tina Hartung (1).
Ohne Punktgewinn für den TTC endete auch die Partie in der Bezirksklasse Mädchen Süd Herzberg II gegen Achim /Börßum. Beim 3:8 trugen sich Leandra Peter, Laura Vollbrecht und das Doppel Vollbrecht/Recht auf der Herzberger-Habenseite ein.
Fast im Alleingang sicherte das Geschwister-Duo Sven und Marco Peters das 6:6 Unentschieden in der Bezirksklasse gegen den TSV Seulingen, den 6. Punkt steuerte Maximilian Heidelberg bei.
Eine Lehrstunde gab es für die Kreisliga-Jugendmannschaft in Osterhagen: Beim 0:7 wurde deutlich, dass die Jungen dort nicht nur schon wesentlich länger dabei sind, sondern auch bereits aus dem Training mit den Erwachsenen viel gelernt haben.
Die Schülerinnen-Mannschaft des TTC setzte sich mit 7:3 gegen den TTC Lonau durch. Lisa Napieralla, Vanessa Westphal und Annika Ruder siegten je 2 x, den 7. Punkt holte das Doppel Napieralla/Westphal.