©   2012  TTC Grün-Weiß Herzberg e.V. | gegründet 1946   
Uhrzeit Uhr

loader

Keine Termine gefunden

Volles Programm kurz vor der Winterpause

Im „Endspurt“ vor der Winterpause müssen die Teams vom TTC Herzberg derzeit etliche verlegte Spiele nachholen und haben noch „volles Programm“.
Gegen die wesentlich ältere und erfahrene Mannschaft vom TTC Hattorf hatten sich die Herzberger Mädchen II von Beginn an keine großen Chancen errechnet. Die Partie endete mit 1:6, wobei Ronja Recht den Ehrenpunkt erzielte. In der Aufstellung Laura Vollbrecht, Ronja Recht und Leandra Peter wurde an eigenen Tischen der TuS Kirchberg mit 6:2 abgefertigt. Leandra Peter überzeugte dabei mit zwei starken Einzelspielen.
Die weibliche Schülermannschaft erkämpfte sich ein 6:6 Unentschieden gegen TTC Hattorf II, wobei der Gewinn von 3 Doppeln in diesem Fall die „halbe Miete“ war, Lisa Napieralla blieb zweimal siegreich, den 6. Punkt holte Sina Thielemann.
Mit einer gesundheitlich stark angeschlagenen Truppe stellte sich die Damenmannschaft dem TTK Gittelde-Teichhütte II und unterlag mit 1:6, Ehrenpunkt trotz Migräne durch Stefanie Recht.
Gut gekämpft aber dennoch mit 3:7 unterlegen war die Jugendmannschaft dem TTC Hattorf III. Dominik Rink (1) und Sebastian Lagershausen holten noch einen Punkt im Doppel und Lars Raguse blieb in seinem 2. Einzel siegreich.
Auch die Schüler, die ebenfalls in der Kreisliga Jugend spielen, mussten die Punkte in Förste lassen. Vor den Schlussdoppeln stand es bereits 6:4 für die Gastgeber, Till Peters und Florian Heidelberg konnten zum 6:5 verkürzen, aber Joshua Till Haier und Jannis Hübner unterlagen zum 5:7 Endstand.
Die zweite Herrenmannschaft erwischte gegen Gittelde-Teichhütte einen schlechten Start, arbeitete einen Rückstand zum 4:2 auf. Da die Gäste dann jedoch fünf Spiele in Folge zum 4:7 Zwischenstand für sich entscheiden konnten, wurde es mehr als eng. Nach über drei Stunden Spielzeit nahmen die Gittelder mit 9:6 beide Punkte mit nach Hause. Ebenfalls Pech hatte die dritte Mannschaft, die in Windhausen nur mit 5 Spielern antreten konnte und durch Aufrücken, Doppel umstellen etc. von Anfang an aus dem Tritt geraten war. Bei der 2:9 Niederlage setzten sich nur Stefan Sommer und Ersatzmann Michael Brakel je einmal durch.
Nur ein Doppel sowie Siege von Frank Nolte (2) und Philip Böttcher reichten für die vierte Mannschaft gegen die Routiniers vom MTV Freiheit beim 4:7 natürlich nicht zum Sieg.
Die 6. Herren tauschte nach ihrem 7:1 Sieg über den TTC Förste IV mit der Mannschaft in der Tabelle erneut die Plätze und geht als 5. in die Winterpause. Am Vortag sicherte ein Trio der 6. Herren mit einem 5:0 Erfolg über den TV Pöhlde II das Weiterkommen im Pokalwettbewerb.

Die Niedersachsen-Mannschaft der Mädchen trägt am kommenden Sonntag, dem 14.12. um 14.00 Uhr ihr letztes Heimspiel gegen Watenbüttel aus. Jegliche Unterstützung durch Zuschauer ist willkommen!