©   2012  TTC Grün-Weiß Herzberg e.V. | gegründet 1946   
Uhrzeit Uhr

loader

Keine Termine gefunden

Zweite Herren mit wichtigem Sieg über Tettenborn

 Leider ohne die Herzberger Nr. 1, Jessica Wills, musste die Damenmannschaft den TSV Seulingen empfangen. Die 3:8 Niederlage fiel insgesamt deutlicher aus, als die Einzelerbnisse wiederspiegeln, Milena Recht (2) und Laura Vollbrecht (1) holten die Punkte für Grün-Weiß.

Leider ohne Punkterfolg blieb die Mädchenmannschaft in der Niedersachsenliga. Beim RSV Braunschweig gab es eine 0:8 Niederlage, in der anschließenden Partie beim TTV Evessen siegte das Doppel Lisa Napieralla/Alina Steinmetz zum 1:8 Ehrenpunkt. Obwohl die mentale Einstellung stimmt, der Siegeswille da ist, fehlte an diesem Wochenende einfach auch ein Stück Glück.

Die 1. Herrenmannschaft trat bei der TTG Einbeck II an und unterlag mit 5:9. Gut aufgelegt zeigte sich Gerold Pejril (2), die weiteren Einzel holten Philip Böttcher, Michael Hartmann und Christian Thiele. Tags darauf lief es gegen die TSV Hammenstedt wesentlich besser, besonders in den Einzeln sahnten die Herzberger zum 9:4-Sieg ab : M. Hartmann (2), C. Thiele (1), P. Böttcher (2), G. Pejril (1), G. Becker (1), C. Jablonski (1) ,Doppel Böttcher/Pejril (1).

Mannschaften der Saison 2013/2014_11Die 2. Herrenmannschaft startete nicht optimal mit nur einem Sieg aus den Eingangsdoppeln in die Partie gegen SuS Tettenborn. Christopher Jablonski setzte sich anschließend klar gegen seinen Gegner durch, es folgte jedoch erneut eine Durststrecke, die den Gästen zwischenzeitlich die 4:2 Führung ermöglichte. M. Recht, R. Mügge, J. Zupke und erneut C. Jablonski holten den Rückstand jedoch auf und weitere klare 3-Satz-Siege von Recht/Mügge/Zupke sicherten den 9:6 Endstand. Zwei wichtige Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt.

Den Tabellenführer RW Hörden 2 hatte die 5. Mannschaft zu Gast und musste deren Überlegenheit anerkennen. Ralf Kellner und Maximilian Heidelberg konnten beim 2:7 ihre Gegner besiegen.

Leichtes Spiel hatten die Gäste von Gittelde-Teichhütte IV mit der nur mit 3 Spielern präsenten 6. Mannschaft. Hier setzte es eine 0:7 Niederlage.

Wie man trotzdem „in Unterzahl“ gewinnt, demonstrierte dagegen die 2. Jugendmannschaft gegen den MTV Freiheit. Alexander und Marius Jürgens holten mit Giuliano Chlistalla trotzdem einen 7:2 Sieg, wobei nur zwei Spiele kampflos an die Gäste gingen.