©   2012  TTC Grün-Weiß Herzberg e.V. | gegründet 1946   

Uhrzeit Uhr

loader

Keine Termine gefunden

Home

Vierte Herrenmannschaft mit großem Vorsprung Meister

4. Herrenmannschaft ist KlassenmeisterWährend es in den meisten anderen Staffeln noch um Auf-oder Abstieg geht, hat die 4. Herrenmannschaft des TTC Herzberg bereits alles klargemacht: Mit momentan 8 Punkten Vorsprung auf den Zweiten und bislang nur einer Niederlage in der gesamten Serie ist das Team um Kapitän Nolte vorzeitig Meister der 3. Kreisklasse geworden. Auch der TTC Hattorf VI schaffte es nicht, die Männer ins Wanken zu bringen, beim 7:2 gab es nie Zweifel am Herzberger Sieg. Beim TSV Schwiegershausen holten M. Peters, F. Nolte, A. Hänel und R. Keller den nächsten Sieg mit 7:3. Die abschließende Partie findet gegen den TTV Scharzfeld statt, wird am Titelgewinn nichts mehr ändern.

Noch nicht ganz entspannen können die Mannen um Michael Hartmann. Die 1. Mannschaft hat zwar mit einem 9:2 Sieg über Esplingerode wichtige Punkte geholt, ist jedoch auf Rang 6 noch nicht ganz vor der Relegation sicher. Als besonderer Rückhalt erwiesen sich erneut die Doppel: alle 3 ausgetragenen wurden recht deutlich gewonnen.

Die 2. Mannschaft empfing den TTC Osterhagen II und unterlag nach zähem Kampf mit 7:9. Nachdem die Gäste zwischenzeitlich auf 5:8 davonziehen konnten, brachten die Siege von Jörg Zupke und Michael Recht die Herzberger wieder auf Tuchfühlung, das Schlussdoppel von Kümmel/Mügge ging leider an die Gäste. Die 5. Mannschaft kam gegen den TTC Pe-La-Ka V nicht über ein 2:7 hinaus. Die beiden Herzberger Punkte erkämpften Michael Brakel und Daniel Sattler.

Obschon die Serie für die 2. Jugend wahrlich kein Zuckerschlecken ist, werden M. Mügge, M. Telge, M. Schirmer und P. Marholdt sicherlich taktisch und spielerisch gereift aus dieser Spielzeit hervorgehen. Beim 3:7 gegen die SG Bergdörfer holten Marco Mügge und Moritz Telge die Herzberger Zähler. Und auch für die 3. Jugend gab es nur „Erfahrungen“ aber keine Punkte beim 0:10 gegen Gittelde-Teichhütte zu verbuchen.

Die 2. Damenmannschaft unterlag der SC Güntersen klar mit 0:8. Erst im letzten Spiel von Joline Klemm ( 5. Sätze) war erstmals nach 7 3-Satz-Niederlagen ein Hauch von Siegeshoffnung zu spüren. Die 1. Damenmannschaft verlor an eigenen Tischen gegen den TTV Geismar II mit 5:8. Die Gäste hatten einen äußerst günstigen Lauf erwischt, allein die Nr. 1 + 3 sicherten 5 Spiele. Die Gastgeberinnen hatten vom Start weg das Pech an den Schlägern kleben, was mit dem Verlust beider Doppel nach je 5 Sätzen begann. Für Grün-Weiß ist die Serie damit abgeschlossen, über den Tabellenrang am Schluss entscheiden Odagsen und Sudheim in ihren verbleibenden 3 Spielen.